Willkommen zu meinem Weg zu dem Körper, mit dem ich zufrieden bin! 

Wer schreibt hier eigentlich?

Zuerst möchte ich den Titel meines Blogs erklären: Perfect-Body-Project bedeutet nicht, dass ich nach Perfektion an sich strebe... Es geht um meinen perfekten Körper, den nicht dem eines Models oder einer Schauspielerin entspricht. Mein Ziel ist es mich wohl zu fühlen und schlank zu sein. 

Schon seit kleinauf habe ich Probleme mit meinem Gewicht und rede vom Abnehmen. Immer etwas zu pummelig. In den Teenager-Jahren sogar teilweise eher übergewichtig (89kg bei 1,70). Schon mit 8 Jahren war Gewicht und Abnehmen für mich ein großes Thema. Unzählige Diäten haben meinen Alltag dominiert und das hat sich bis heute nicht geändert. Ich habe fast jede mir bekannte Diät ausprobiert…

  • Detox

  • Almased

  • Buchweizen-Diät

  • Ananas-Diät

  • Suppen-Siät

  • FDH-extrem

  • und was es nicht noch alles gibt…

Fakten über mich:

  • Ich bin 31 Jahre alt und komme aus Berlin

  • Habe im Frühling einen neuen Job angetreten 🙂

  • 176 cm groß & 83,4 kg schwer (Stand 9.Januar 2017)

  • mein Normalgewicht sind ca 70 kg 

  • mein Traumgewicht sind 63 kg

Mein Abnehm-Blog wurde im Februar 2012 erstellt, als ich mit 89 kg meinen Gewichts-Höchststand im Erwachsenenalter erreicht hatte… Erst war ich motiviert was zu ändern und als ich mich wiederholt gewogen hatte und die 9 vor meinem Gewicht stand, habe ich von einem Tag auf den anderen mein Leben geändert. Ich war extrem diszipliniert und habe mit Ernährung und Sport sehr schnell die überflüssigen Pfunde runter bekommen. Ich war wie ein kleiner Hamster, der einfach nicht aufgehört hat in seinem Hamsterrad zu rennen. Mit dem Unterschied, dass ich meinem Ziel immer näher kam. Ich wollte endlich abnehmen, schlank und fit sein.

 

  • Kurzzeitig war ich bei 71 kg. Schlank und fit. Ich hatte fast 20 Kilo innerhalb von 4 Monaten abgenommen. Damals habe ich das nicht so wahrgenommen “You Don´t know what you´ve got till it´s gone”… Mittlerweile sehe ich auf Bildern wie viel ich abgenommen hatte, dass ich wirklich fit und vital aussah und sogar sehr schlank war.

Durch eine Schleimbeutelentzündung und Sportverbot hatte ich wieder ein wenig zugenommen. Ich habe es irgendwie nicht auf die Reihe bekommen, die Kalorien, die ich früher durch Sport verbrannt hatte, aus der Ernährung zu verbannen…  Dann kam auch noch das zweite Mal Sportverbot und ein enorm stressiger Job und schon driftete meine Disziplin davon.

Die so hart erarbeiteten Gewohnheiten gingen flöten und schon hatte ich zwischenzeitlich wieder 87 kg auf den Rippen. Dabei hatte ich mir versprochen, dass mir das niiiiie niiiie wieder passieren würde -.- Nun ja, da war es wieder.  Es war mir wieder passiert, obwohl ich mir so viel Mühe gegeben hatte meine Gewohnheiten nachhaltig zu verändern.

Seitdem wanderte mein Gewicht runter auf 78kg und wieder hoch auf fast 82 kg und das in 3 Monats-Takt zwischen abnehmen und zunehmen. Mal motivierter mal weniger motiviert… Sport war immer dabei aber nicht immer die gesunde Ernährung. Nichts halbes und nichts ganzes, kann ich dazu nur sagen.

Zu meiner Hochzeit hatte ich es wieder geschafft bei ca 71 kg zu sein und dachte, dass ich es endlich geschafft habe... Leider war auch das nicht der Fall! Ich habe innerhalt von 8 Monaten geschafft wieder 15 kg zuzunehmen... Fragt mich nicht wie... 

Durch das Buch "FETTLOGIK ÜBERWINDEN" hat es wieder “Klick” gemacht und ich habe meine echte Motivation von damals wiedergefunden.

Vielleicht lag sie ja in irgendeiner Kiste und hat nur darauf gewartet, dass ich sie hervorhole. Nun bin ich schon seit Beginn des Jahres ganz vernünftig und ernähre mich sehr gesund auf einem niedrigen Kalorien-Level, um für die Motivation schnell abzunehmen ;-) 

Leider stößt mein Traumgewicht nicht bei allen auf Verständnis “Dann bist du viel zu dünn” “So kennen wir dich doch gar nicht...“, “Dann siehst du nicht mehr gut aus!” “Das steht dir sicher nicht”, ” Das bist dann einfach nicht mehr du...“

Diese Leute verstehen einfach nicht, wie ermüdend es ist sein Leben lang als “das füllige Mädchen” gesehen zu werden! Ich weiß selbst nicht, ob ich am Ende das Gewicht haben will… Es kann auch sein, dass ich mich mit 70 kg, wenn ich trainiert bin, perfekt finde. Aber das entscheide immer noch ich, wie viel ich wiegen will und ob ich dann noch “ich selbst” bin! 😉

Subscribe to My Weight Loss Journey and receive email updates

Ihre Angaben wurden erfolgreich versandt.