Falsche Spaghetti mit Rinderhackfleisch

 

Liebe Leser,

ich habe mir vor Kurzem den Spaghetti-Macher (Spiralschneider für Gemüse) bei Amazon bestellt und musste ihn – natürlich so schnell es geht – ausprobieren. Leider muss ich sagen, dass ich hätte ein paar Euro mehr investieren sollen, da der Spiralschneider selbst mich nicht so überzeugt hat (es ist der HIER), denn es ist sehr unbequem ihn zu benutzen. Ich glaube ich würde eher einen empfehlen, in dem man das Gemüse einsetzen kann und seine Finger nicht gefährdet 😉 (wie vielleicht den HIER). Dennoch ist das Gericht an sich gelungen und ich kann empfehlen sich so ein Ding zuzulegen und die “falschen Spaghetti” öfter mal zu machen. Denn sie sind gesund und sehen toll auf dem Teller aus 🙂

REZEPT “Falsche Spaghetti mit Rinderhackfleisch”

Zutaten für 2 Personen

– 2-3 große Zucchini

– 2 große Karotten

– 300 g Rinderhackfleisch

– 1 große Zwiebel

– 2 große Fleischtomaten

– etwas Lauch, Petersilie & Dill

– 50g Ziegenkäse (kann man natürlich durch Schafskäse oder anderen Käse ersetzen)

– 50 ml fettarme Milch

– etwas Chili, Salz & Pfeffer

Zubereitung

1. Die Zucchini & Karotten durch den Spiralschneider drehen (alternativ kann man auch mit einem Schäler kleine Streifen “schälen”)

2. Die Zwiebel klein hacken und mit dem Rinderhack zusammen anbraten

3. Die Fleischtomaten etwas klein schneiden und mit dem Ziegenkäse, Lauch, Dill & der Petersilie zusammen mit einem Pürierstab zu einer Soße pürieren

4. Die Zucchini- und Karottenspaghetti in gesalzenem, kochendem Wasser kochen

5. Die Tomatensoße über das Hackfleisch geben und mit Chili, Salz und Pfeffer bei Bedarf nachwürzen

6. Damit die Soße etwas cremiger wird, kann man sie mit etwas Milch verdünnen

7. Die “Spaghetti” auf einem Teller anrichten & die Hackfleischsoße draufgeben

Einfach und lecker – Guten Appetit 🙂