Von Gewohnheiten und vom Lernen


Weißt du, dass du als Baby erst Rollen konntest?

Irgendwann hast du angefangen zu krabbeln.

Du bist durch die Gegend gekrabbelt, aber du wolltest mehr!

Also hast du mühsam gelernt zu laufen.

Du konntest damals gerade mal ein paar Wörter sagen.

Aber du wolltest dich unbedingt mitteilen, also hast du motiviert Sprechen gelernt.

Weißt du noch als Mama dir selbst das erste Mal eine Zahnbürste in die Hand gedrückt hat?

Sie musste dich daran erinnern, dass du nun Zähneputzen muss.

Mittlerweile ist es eine Gewohnheit und keine Frage mehr, ob du dir die Zähne putzt!

Weißt du noch in der Grundschule?

Die Buchstaben haben keinen Sinn ergeben.

Aber du wolltest unbedingt lesen lernen. Und du hast es geschafft!

Und dann kam Englischunterricht dazu und es war so schwer!

Aber du hast so viele Sätze gelernt und wenn du wolltest, dann kannst du jetzt die Sprache!

Es gab so viele Dinge in deinem Leben, die erst furchtbar kompliziert aussahen und dann Schritt für Schritt anfingen zu deinem Alltag zu gehören. Das alles ist nun selbstverständlich und du tust es, ohne dass du darüber nachdenken musst.

So kann es auch mit Sport sein!

Es braucht nur seine Zeit es zu lernen und zum Alltag und zur Gewohnheit werden zu lassen!


Follow Me
  • Black Instagram Icon
  • Facebook Basic Black
  • Twitter Basic Black
Tag Cloud
Noch keine Tags.