Auf dem Weg



Da bin ich wieder 🙂

ZurĂŒck nach dem JoJo Effekt
 Wie immer.

Ja, es ist mir irgendwie peinlich und unangenehm und ich arbeite daran, dass es nicht wieder vorkommt. Jedes Mal aufÂŽs Neue. FrĂŒher habe ich geglaubt, dass es so etwas wie „Neigung zu Übergewicht“ vielleicht gar nicht gibt. Dass es nicht real ist, so lange ich es einfach nicht akzeptiere und dagegen „kĂ€mpfe“. Tja, ich habe meine Meinung mittlerweile geĂ€ndert. Ich bin sicher, dass es eine Neigung zu Übergewicht gibt und dass ich davon betroffen bin. Das heißt nicht, dass ich den Kopf hĂ€ngen lasse. Das heißt, dass ich akzeptiert habe, dass ich mehr dafĂŒr tun muss als andere Menschen, um schlank zu sein
 Nein, ich habe immer noch nicht akzeptiert, dass ich nie schlank sein werde und ich werde mich weiterhin weigern es zu akzeptieren. Vielleicht ist es eine Lebensaufgabe, vielleicht schaffe ich es auch und werde die Tatsache besiegen, dass es mich mehr MĂŒhe kostet einen schlanke Körper zu haben, in dem ich mich wohl fĂŒhle.

Versteht mich nicht falsch, ich habe nicht vor die Figur eines Victoria Secrets Models zu haben und ich bin davon ĂŒberzeugt, dass es einfach nicht möglich ist. Ich arbeite weiter an einem Körper, in dem ich mich wohl fĂŒhle
 Eine Freundin meinte letztens zu mir, dass ich wahrscheinlich nie zufrieden sein werde und man immer glaubt noch schlanker und schöner sein zu können
 Vielleicht hat sie Recht? Aber das werde ich erst herausfinden, wenn es soweit ist 😉

Also befinde ich mich wieder auf meinem gewohnten Weg. Ich frage mich manchmal was gelernte Psychologen zu meiner Situation sagen wĂŒrden
 Vielleicht, dass ich gar nicht schlank sein will oder mir dieser Weg mehr Spaß macht als der Zustand eines Körpers, mit dem ich zufrieden bin. Das klingt zwar verrĂŒckt, aber gibt es nicht genug Menschen, die scheinbar unlogische Probleme mit sich haben. Also wĂŒrde es mich nicht wirklich wundern.


Follow Me
  • Black Instagram Icon
  • Facebook Basic Black
  • Twitter Basic Black
Tag Cloud
Noch keine Tags.