Surf & Turf

Kannte ich bisher nicht 😉 Bis mein Freund beim Steakbraten meinte, dass wir ja noch Scampis hätten und ein Surf & Turf machen könnten. Es ist mehr als einfach zuzubereiten. Man nehme ein gebratenes Steak und packe gebratene Scampis oben drauf 😉

Eine Eiweißbombe hoch 10… Und in kulinarischen Kreisen als dekadent verschrien, da man die zwei teuersten Dinge von der Speisekarte zusammenpackt.

Schmecken tut es schon, aber ich denke, dass ich in Zukunft wieder beide Gerichte getrennt voneinander essen werde.

 

Dazu gab es einen Salat mit Champignons, Mozzarella und Pinien-, Sonnenblumen- und Kürbiskernen.